Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Der Warenkorb ist leer
close

C13: eine Kette, um jede Gravel-Strecke zu bewältigen

10 Februar 2021
C13: eine Kette, um jede Gravel-Strecke zu bewältigen

Die Ekar-Kette ist dank spezifischer Verarbeitung und speziellem Design besonders geeignet, den rauen Einsatzbedingungen der Gravel-Disziplin zu trotzen.

 

Ekar, die neue speziell für Gravel entwickelte Gruppe, bietet alle Vorteile eines 1x-Antriebssystems mit einem exklusiven 13-Gang-Ritzelpaket, das nicht nur eine große Auswahl an Übersetzungsverhältnissen bietet, sondern auch eine konstante und natürliche Progression der Trittfrequenz ermöglicht.

 

 

Alle Komponenten der Gruppe wurden koordiniert geplant und entwickelt. Für eine reibungslose Zusammenarbeit des Schaltwerks mit den 13 Ritzeln wurde die neue C13-Kette entwickelt, die 0,25 mm dünner ist als jene für die 12-Gang-Gruppe Super Record, aber genauso widerstandsfähig und langlebig.

Die C13-Kette ist in zwei Varianten erhältlich: mit dem klassischen Ultra-Link™-Stift oder mit dem neuen C-Link™-System, das beliebig oft geöffnet und geschlossen werden kann. Dank des einzigartigen Designs des Schaltwerks und der Kassette passt sich die Kette an alle möglichen Kettenblatt- und Ritzelkombinationen an, ohne dass ihre Länge verändert werden muss.

 

 

Um die optimale Kombination aus Leistung, geringer Reibung und langer Lebensdauer zu erreichen, wird die C13-Kette mit sorgfältig ausgewählten Werkstoffen und speziellen Oberflächenbehandlungen hergestellt.

Die Innenglieder sind aus Spezialstahl gefertigt und mit einer speziellen Oberflächenbeschichtung behandelt, während die äußeren Glieder aus Stahl mit hoher Zugfestigkeit bestehen und mit einer Spezialbeschichtung versehen sind.

 

 

 

Gemeinsam halten sie Verschleiß, mechanischen Beanspruchungen und rauen Umwelteinflüssen stand.

Was die C13-Kette im Gravelsektor jedoch wirklich auszeichnet, ist das spezielle Schmierverfahren, dem sie im Campagnolo-Werk in Vicenza unterzogen wird.

 

 

Wie unser Schmierstoff aufgetragen wird

 

Unser schrittweises Verfahren stellt sicher, dass der speziell formulierte Schmierstoff tief und gleichmäßig auf allen Stellen der einzelnen Kettenglieder aufgetragen wird.

In einer sorgfältig kontrollierten Umgebung, die sicherstellt, dass kein unerwünschter Staub oder Feuchtigkeit das Verfahren kontaminieren, werden 30 Kettenabschnitte von jeweils 45 m Länge gleichzeitig durch Schmiermittelbäder auf Fettbasis geführt, die auf hohe Temperaturen erhitzt werden. Dieses Schmiermittel weist eine spezielle Formel auf, exklusiv für Campagnolo.

Ein Rollensystem sorgt für den Vorschub der Kette, um sicherzustellen, dass jedes kleine Einzelteil vollständig geschmiert wird.

Als Nächstes wird die C13-Kette abgekühlt und dann mit einem Spezialprimer beschichtet.

Die Ekar-Ketten werden auf Maß geschnitten: 149,1 cm / 118 Kettenglieder für die klassische Ultra-Link™-Option; die C-Link™-Option hat 117 Kettenglieder, 147,84 cm, und das Kettenschloss.

Die nachfolgenden Qualitätskontrollen und Testvorgänge stellen sicher, dass jede C13-Kette den von Campagnolo erwarteten hohen Standards entspricht. Alle Ketten werden dann von Hand in die jeweiligen Kartons verpackt.

 

 

 

In Kombination mit den anderen Komponenten der Ekar-Gruppe kann die C13-Kette auf allen Gravel-Strecken und bei jedem Wetter Höchstleistungen erbringen. Wie und wo auch immer, mit einem minimalen Wartungsaufwand können Sie Top-Ergebnisse und extreme Langlebigkeit erwarten.

 

Erfahren Sie mehr

 

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.