Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Campagnolo presäntiert die Gruppe Centaur
9 Mai 2017
Centaur

Campagnolo bringt die Aluminium-Gruppe mit Spitzenleistungen auf den Markt.

Campagnolo freut sich, die neueste Innovation seiner Linie mechanischer Hochpräzisionsgruppen vorzustellen: die CENTAUR. Obwohl für die meisten sehr aufmerksamen Fans der italienischen Marke der Name sicherlich nicht neu klingt, da sie ihn bereits früher im Katalog gesehen haben, stellt diese letzte Innovation einen echten Sprung nach vorn dar und bietet dabei mehr Wert und Leistungen als alle früheren Versionen. Der Kaskadeneffekt der Technologie der Gruppen in der Spitzenklasse ist auf jeden Fall für die Potenza 11-Gruppe von Vorteil, aber er bereichert nicht nur den Wert, sondern vor allem die Wettkampfleistungen einer Gruppe, die sich praktisch jeder Radsportler leisten kann, so dass Centaur für jeden Rahmen zu einer wertvollen Ressource wird. Die neue Version der Centaur, der Alu-Gruppe mit Leistungen, die weit über die ihrer Gewichtsklasse hinausgehen, hat die Absicht, die Entry Level-Angebote der Konkurrenz direkt herauszufordern. Das grundlegende Ziel des Centaur-Projekts war es, eine kostengünstige Gruppe im ersten Bereich mit Leistungen oder Eigenschaften zu bieten, die alles andere als Entry Level sind. Bei dieser mechanischen Alu-Gruppe wurden daher viele Eigenschaften der Top-Gruppen wie das innovative 4-Arm-Kurbelstern-Design aufgenommen, das sich direkt an der Super Record-Version inspiriert, um einen bestimmten Lochkreis für die beiden Kettenblätter (höhere Steifigkeit und strukturelle Integrität) zu garantieren, und zwar zusätzlich zu einer Universal-Garnitur, die für die Aufnahme jeder beliebigen Kettenblattkombination ausgelegt war. Rechnet man noch den Einsatz der Innenlagerachse ULTRA-TORQUE dazu, erhält man eine Komponente, die mit der Garnitur vergleichbar ist, die bei Top-Produkten eingesetzt wird.


Auch die Ergopower-Schalthebel bieten die gleiche außergewöhnliche Ergonomie, die man bei Profi-Rädern findet, als Garantie für einen sicheren Halt unter allen Bedingungen sowie absoluten Komfort auch auf den längsten Fahrten. Die Schalthebel vom Typ „1 lever-1 action“ und der interne PowerShift-Mechanismus gewährleisten auch unter Belastung präzise und direkte Schaltfunktionen. Das PowerShift-System ermöglicht den Einbau eines Hebels 2 im EPS-Stil und garantiert so mehr Ergonomie, wobei der Radsportler trotzdem unabhängig von der Situation eine perfekte Kontrolle über das Antriebssystem beibehalten kann. Die präzisen Umwerfvorgänge kommen sowohl von den sorgfältig entworfenen Ergopower-Schalthebeln als auch von dem Umwerfer der Centaur, der das Design und die mechanische Betätigung des Umwerfers Revolution 11+ übernimmt, welcher ursprünglich für den Profi-Bereich entwickelt worden war. Die internen Kettenblätter der Ergopower-Schalthebel werden mit der monolithischen Stahlgabel und einer längeren Schaltstange kombiniert, um präzise und zuverlässige Umwerfvorgänge mit einer minimalen Anstrengung beim Hochschalten vom inneren zum äußeren Kettenblatt zu gewährleisten. Das Schaltwerk bietet mit einer fantastischen Funktionalität auch dank eines neuen Bewegungswinkels große Vielseitigkeit. Die Bewegung des neuen Centaur-Schaltwerks wurde nämlich entwickelt, um es mit allen Ritzelpaket-Varianten bis zu 32 Zähnen kompatibel zu machen, damit es den Bedürfnissen eines jeden Radsportlers mit nur einem Modell in den Fällen gerecht werden konnte, in denen die Konkurrenz zwei davon anbieten muss... das Ganze mit einem Gewicht von 15 Gramm weniger als die Version der Konkurrenz mit langem Schaltkäfig. Die „Campagnolo 11“-Kette ist eine sehr dauerhafte Lösung zur Vervollständigung des Antriebssystems und wurde als Garantie für einen gleichmäßigen und präzisen Eingriff bei Ritzeln und Kettenblättern entwickelt. Die Ritzelpakete für die neue Gruppe werden genauso wie die der "Campagnolo 11" sein, die mit dem Potenza 11-Antriebssystem vorgestellt wurden, allerdings mit einem speziellen Finish für den Centaur und kompatibel mit der gesamten Linie der Campagnolo-Antriebssysteme. Obwohl alle diese Komponenten den Zweck haben, den Radsportler beim Wettkampf noch schneller zu machen, bietet die Centaur-Gruppe gleichzeitig eine außergewöhnliche Kontrolle über das Fahrrad, mit einem völlig neu konzipierten Paar Bremsen, das etwa 50 Gramm leichter als die Version der Konkurrenz auf gleichem Niveau ist. Die Herausforderung für die Campy Tech Lab-Ingenieure bestand nicht nur im Einfügen all dieser Technologien und Leistungen in ein erschwingliches Paket, sondern auch in ihrer Gewichtsbegrenzung. Mit ihren mehr als respektablen 2471 Gramm wiegt die komplette Centaur-Gruppe fast 30 Gramm weniger als das ähnlichste Konkurrenzprodukt (je nach gewählten Eigenschaften kann es auch 50 g weniger wiegen).


Der Name Centaur stammt aus der griechischen Mythologie, wo erzählt wird, dass in den Kulturen, in denen das Pferd nicht domestiziert war, die wandernden Nomaden, die stattdessen auf ihm ritten, als Wesen halb Mensch, halb Tier angesehen wurden. Obwohl die Campagnolo-Version vielleicht etwas weniger mythisch ist, versucht sie dennoch Mensch und Maschine zu vereinen und beiden zu erlauben, sich als ein einziges, unteilbares, funktionelles und schönes Ensemble zu bewegen. Die neue elegante Campagnolo-Gruppe ist in den Farben Schwarz und Silber verfügbar und garantiert eine leistungsfähige Lösung, die unabhängig von Finish oder Material perfekt zur Ästhetik jedes Rahmens passt. Um die Marke Campagnolo zu tragen, muss eine Gruppe extrem strengen Kontrollen unterzogen werden und zeigen, dass sie Leistungen garantiert, die weit über die Standards hinausgehen, die von den meisten gefordert werden. Diese letzte mechanische Campagnolo-Gruppe ist nicht anders, weil sie stolz die Tradition verewigt, die Radfahrerfahrung zu verbessern, die vor mehr als 80 Jahren in Vicenza geboren wurde.

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.