Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Campagnolo presäntiert die Räder Shamal Ultra
9 Mai 2017
Shamal Ultra

Das erstaunliche neue Shamal Ultra DB bietet die gleiche siegreiche Geschwindigkeit, durch die es in allen früheren Versionen berühmt geworden ist.

Obwohl Scheibenbremsen bei Straßenrennrädern immer häufiger werden, haben viele Nutzer keine wirklich adäquate Lösung für Laufräder mit hohen Leistungen. Die neue Version des SHAMAL ULTRA, die extra für diese Fahrräder neu entworfen wurde, soll diese Lücke füllen. Die Einführung des Shamal-Laufrads, die jetzt mehr als 20 Jahre zurückliegt, markierte den Beginn einer neuen Ära im Bereich der Komponenten und Laufräder für den Radsport, da sie das erste „montierte Laufrad“ war, bei dem jede Komponente speziell um die anderen herum entworfen worden war, um die wirksamste und leistungsfähigste Lösung zu bieten, eine Lösung, die nicht nur die Spielregeln hinsichtlich der Leistung verändern würde, sondern auch ein so starkes Beispiel wäre, dass sie eine radikale Veränderung bei der Art und Weise veranlassen würde, mit der die Laufräder vom gesamten Markt hergestellt wurden. Das Shamal hat diesen renommierten Ruf unter den Rennrädern in seiner langen und glorreichen Geschichte aufrecht gehalten und dabei immer raffiniertere Technologien weiterentwickelt und integriert. Heute gibt die Einführung der Scheibenbremse im Straßenradsport dem Shamal eine zweite Chance, sich als Qualitäts- und Leistungsstandard für Aluminium-Rennräder zu etablieren, eine Gelegenheit, die von Campagnolos technischem Team mit großer Begeisterung ergriffen wurde. Das Ergebnis der geleisteten Arbeit stellt einen neuen Bezugspunkt für Aluminium-Wettkampflaufräder dar, die für Straßenrennräder mit Scheibenbremsen bestimmt sind: Das SHAMAL ULTRA DB. Auf den ersten Blick scheint die neue Version für Scheibenbremse des Shamal Ultra recht vertraut, da die Ingenieure ihr Bestes getan haben, um die charakteristische Ästhetik eines bereits sehr beliebten und gängigen Laufrades beizubehalten, indem ein spezifisches DB-Laufrad entwickelt wurde, das dem von seinem traditionellen Pendant etablierten Leistungsstandard treu bleiben würde. Bei dem neuen Design wurden viele der Konzepte integriert, die das jüngste Shamal Ultra für Felgenbremse zu einem fantastischen und zuverlässigen Wettkampf-Laufrad machen, obwohl der Abänderung jedes einzelnen Aspektes höchste Aufmerksamkeit geschenkt wurde, um es ausdrücklich den Belastungen, Bedürfnissen und Leistungen anzupassen, die für die Scheibenbrems-Technologie spezifisch sind. Wie das gleiche Laufrad für Felgenbremse verwendet das Shamal Ultra DM eine 22 mm-Felge, die in der Klasse C17 hergestellt wird, und bietet eine perfekte Reifen/Felgen-Schnittstelle für 25er-Reifen mit Drahtreifen oder Tubeless, dank dem Einsatz der 2 Way Fit-Technologie, die dem Radsportler erlaubt, von einem Standard zum anderen überzugehen, indem er nur das mit dem Laufrad mitgelieferte Tubeless-Ventil anbringt. Diese Flexibilität wurde durch die MoMag-Technologie erreicht, die ebenfalls von der Felgenbremsversion geerbt wurde, welche alle Löcher im inneren Kanal des Felgenbetts eliminiert, wo er auf den Reifen trifft. Die differenzierte Höhe der Felge ermöglicht es, ein differenziertes 24 / 27 mm Profil vorne und 27 / 30 mm hinten zu erhalten, wobei in beiden Fällen die Rotationsmasse auf ein Minimum reduziert wird, und zwar durch die Ringkern-Fräsbearbeitung, die zusätzliches Material nur dort lässt, wo es unbedingt notwendig ist (um die Nippel herum zu ihrer Verstärkung), ein Prozess, der das Gewicht reduziert, die Beschleunigungsfreudigkeit erhöht und die Wendigkeit bei Seitenwinden verbessert.


Vielleicht war das charakteristischste Element des Shamal Ultra im Laufe der Jahre das exklusive Mega G3-Einspeichsystem, ein allgemein beliebtes System, das nicht nur für das hintere Laufrad der Scheibenbremsversion beibehalten, sondern auch beim vorderen integriert wurde. Was einst ein symmetrisches Laufrad war, das symmetrischen Bremskräften unterworfen war, ist jetzt notwendigerweise eine asymmetrische Struktur, die asymmetrischen Bremskräften unterworfen ist, weil die Scheibe nur auf der linken Seite platziert ist. 21 Aluminium-Speichen, die vorn wie hinten mit ganz neuen selbstsichernden schwarzen Nippeln befestigt sind, mit 14 Speichen auf der einen Seite und 7 auf der anderen, verwandeln die Asymmetrie des angewendeten Bremsmoments in lineare und symmetrische Leistungen. Das großartige MEGA G3-Einspeichsystem, jetzt vorn und hinten, ist mit einer gleichzeitig eleganten und funktionellen Nabe verbunden, die schon an sich eine Reihe herausragender Design-Eigenschaften hat. Die Flansche der Aluminiumnabe haben ein neues Design, das die gesamte Einheit effizient macht und gleichzeitig ihr Gewicht auf ein Minimum reduziert. Und die vordere Nabe geht in dieser Richtung noch weiter, weil sie ein Carbonfaser-Rohr zwischen den beiden Flanschen integriert, eine Lösung, die allerdings hinten nicht angewendet werden kann, da die Nabe ein in zwei verschiedene Richtungen angewandtes Drehmoment ausgleichen muss, weshalb sie eine völlig aus Aluminium bestehende Struktur verwendet. Die von der Trittbewegung auf den Freilaufkörper auf der Seite des Antriebssystems erzeugten Kräfte und die Bremskräfte, die auf die AFS-Scheibe auf der gegenüberliegenden Seite zur Anwendung kommen, schaffen nämlich ein Drehmoment, das sich in entgegengesetzte Richtungen bewegt und daher eine solide Struktur benötigt. Durch die Ultra-Leichtläufigkeit der Kugellager mit USB-Keramikkugeln rollt das Laufrad ohne zusätzlichen Aufwand und mit der Mikroeinstellhülse ist es einfacher denn je, eine perfekte Regulierung beizubehalten. Das erstaunliche neue Shamal Ultra DB bietet die gleiche siegreiche Geschwindigkeit, durch die es in allen früheren Versionen berühmt geworden ist. Schnell wie der Wind, dessen Name es trägt, bietet diese neue Version durch eine komplett überarbeitete Scheibenbremse auch eine unvergleichliche Bremskraft. Scheiben- oder Felgenbremse, für Ihr Fahrrad gibt es eine kompromisslose Shamal-Version, was Leistung oder Zuverlässigkeit angeht. #thoseintheknow …wählen Campagnolo.

WEIGHT: 1540 gr (f+r)

FRONT: HH12/100 – REAR: HH12/142 QR and rear axle HH12/135 adapters available

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.