Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Der Warenkorb ist leer
close

New Campagnolo TT technology

7 Juni 2022
New Campagnolo TT technology

Die Fahrer des UAE Team Emirates profitierten im ersten großen Etappenrennen der Saison von enormen aerodynamischen Verbesserungen .

Der Giro d'Italia 2022 hat uns drei Wochen Emotionen, Spaß und technologische Innovationen beschert, wobei letztere vor allem in der zweiten und letzten Etappe des rosa Rennens ins Auge fallen

Wir sprechen offensichtlich von den beiden Einzelzeitfahren, bei denen die Fahrer des UAE Team Emirates als erste neue, revolutionäre Komponenten von Campagnolo verwendeten.

Campagnolo und Colnago, die sich die wertvollen Anregungen der Fahrer und Techniker des UAE Team Emirates zunutze machten, arbeiteten beim Design des TT1 zusammen, dem Colnago-Prototyp für Einzelzeitfahren, der in unserem Land zum ersten Mal eingesetzt wurde.

 

 

Das TT1, das von Tadej Pogacar bei der Tour de France eingesetzt wird, ist das erste mit Scheibenbremsen ausgestattete Fahrrad für Einzelzeitfahren von Colnago, auch dank des Weltklasse-Campagnolo-Teams, das vier überaus fortschrittliche Komponenten entwickelt und gebaut hat und somit allen, die aus Vergnügen oder beruflich auf dem Sattel sitzen, helfen, ihre Ziele zu erreichen. (Derzeit ist das TT1 nur für den Rennsport zugelassen, wird aber nach einigen kleinen Änderungen ab Herbst nächsten Jahres öffentlich erhältlich sein).

Beginnen wir mit den neuen Ergopower des Schaltwerks an den Bremshebeln, die im TT1 verwendet werden. 

Diese leichten und für die Luft unsichtbaren Griffe bedienen das Super Record-Schaltwerk nur in der elektronischen EPS-Version, ohne den geringsten Kraftaufwand und ohne die aerodynamische Position auch nur einen Millimeter zu verändern.

 

 

Die Scheibenbremsen haben dank der Verwendung von Steckachsen auch die Bremsleistung sowie die Gesamtsteifigkeit erheblich verbessert.

Weiter zu den Rädern: Vorne verwendet das TT1 ein Campagnolo Bora Ultra WTO 80 mm mit einem Gewicht von nur 740 Gramm, das sich für maximale aerodynamische Durchdringung perfekt in die TT1-Rahmenlinie integriert.

Auf der Rückseite befindet sich ein Scheibenrad, das die Anstrengungen der Fahrer des UAE Team Emirates beim Giro und während der gesamten Saison bei WorldTour-Veranstaltungen auf der ganzen Welt, einschließlich der Tour im Juli und der Vuelta zwischen August und September, maximieren wird.

Hinten wird auch ein Bora Ultra WTO 80 mm vorhanden sein, um das Drehmoment zu erzeugen und verfügbar zu haben.

 

 

Die beispiellose Aerodynamik, die durch eine zum neuen Standard gewordene Konfiguration und Integration möglich ist, wurde durch den Einsatz von numerischer Strömungsmechanik und Windkanaltests demonstriert.  

Die Ergebnisse der am Politecnico di Milano durchgeführten Tests sind laut Colnago „beispiellos in Bezug auf die Leistung bei hohen Geschwindigkeiten“.

Abgesehen vom Zeitfahren wird dem Aufmerksamen aufgefallen sein, dass Almeida auf der neunten Giro-Etappe mit dem neuen Kletterlaufrad von Campagnolo so locker das Blockhaus erklommen hat. 

Weitere Details werden später veröffentlicht, aber die Hauptmerkmale dieses neuen Laufrads umfassen eine breitere Felge als die der WTO-Reihe, eine breite und fast flache Wand, die in der Nähe des Kanals, wo die Speichen ineinandergreifen, ein U-Profil annimmt, was die Aerodynamik und das Handling verbessert. 

Ohne die traditionelle Einspeichung im zweiten und radialen Bereich zu vergessen, die dabei hilft, das Gewicht einzudämmen.

 

 

Mit dieser Kollektion schneller, leichter und schöner Produkte ist Campagnolo seiner Philosophie treu geblieben, die darauf abzielt, Fahrradfahrern dabei zu helfen, große Träume zu haben und noch härter in die Pedale zu treten.

 

Entdecken Sie die neuen Vollcarbon-Räder Campagnolo Bora Ultra WTO 80

Entdecken Sie die neuen Vollcarbon-Laufräder Campagnolo Bora Ultra WTO TT Disc Brake

Entdecken Sie die Triahtlon-Zeitfahrgruppe Campagnolo Super Record EPS Disc Brake

 

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.