Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Der Warenkorb ist leer
close

Dombrowski gewinnt die vierte Etappe des Giro d'Italia

11 Mai 2021
Dombrowski gewinnt die vierte Etappe des Giro d'Italia

Der Fahrer des UAE Team Emirates erzielt in Sestola einen außergewöhnlichen Erfolg.

Joe Dombrowski wählte die prestigeträchtige Etappe des Giro d'Italia, um genau zu sein, die 4. Etappe des Rosa Rennens, um seinen ersten Sieg im Trikot des UAE Team Emirates zu holen.

Bei starkem Regen schaffte es der 29-Jährige zusammen mit Teamkollege Valerio Conti und 23 weiteren Fahrern, einen Ausriss zu gestalten, der sich schon in den ersten Phasen der Strecke, die das Hauptfeld auf 187 km von Piacenza nach Sestola brachte, abgezeichnet hatte. Die Vorreiter vergrößerten ständig ihren Vorteil gegenüber dem Hauptfeld und bauten einen Vorsprung von 7‘ auf, obwohl die schwierigen Wetterbedingungen und die anspruchsvolle Höhe der Etappe dazu führten, dass die Spitzengruppe immer mehr zusammenschrumpfte.

Als es 6 km vor dem Ziel in den Schlussanstieg ging, setzte sich Dombrowski von den restlichen Ausreißern ab und nur Alessandro De Marchi folgte dem Amerikaner. Der Bergfahrer des UAE Team Emirates meisterte die steilen Hänge des Anstiegs mit Bravour, löste sich von De Marchi und sprintete mit erhobenen Armen zum Etappenerfolg.

Dombrowski rückte in der Gesamtwertung auf Platz 2 vor, 22“ hinter dem neuen Rosa Trikot De Marchi.

Dombrowski holte seinen ersten Sieg in den Farben des UAE Team Emirates auf seinem Colnago mit der elektronischen Super Record EPS 12 Speed Disc Brake-Gruppe von Campagnolo und den Campagnolo Vollcarbon-Laufrädern.

 

 

© TDW / Getty Images

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.