Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Allgemeine Online-Verkaufsbedingungen

Tag der Veröffentlichung auf der Website und Inkrafttreten ab 18.12.2014

1. Betreff

Allgemeine Bedingungen“) regeln den Online-Kauf von Produkten der Marke „Campagnolo ®“ (im Folgenden „Produkte“), der über die E-Commerce Website www.campagnolo.com (im Folgenden die „Website“) durch Benutzer erfolgt, die im Sinne des nachstehenden Artikels 1.2. als „Verbraucher“ eingestuft werden können (im Folgenden die „Verbraucher“).

Die auf dieser Website angebotenen Produkte werden an den Verbraucher (wie im anschließenden Art. 1.2 festgelegt) von Websolute S.p.a. verkauft – mit Rechtssitz in Strada Campanara 15 – 61122 Pesaro (PU), Italien, Steuernummer, USt-IdNr. und Registriernummer im Handelsregister Pesaro Nr. 02063520411, REA Nr. 151254 (im Folgenden „WEBSOLUTE“ oder der „Verkäufer“), die auch für die Verwaltung und Pflege der Website verantwortlich ist.

Der Verkäufer fungiert als Auftragnehmer beim Verkauf im Auftrag der Campagnolo S.r.l., die der Eigentümer aller Rechte am geistigen Eigentum bezüglich der Produkte ist (im Folgenden der „Eigentümer“ genannt).

Für jede Erfordernis oder Anfrage auf Informationen, wie auch für jegliche Mitteilung, die mit dem Kauf der Produkte verbunden ist und/oder im Zusammenhang steht – einschließlich etwaiger Meldungen, Reklamationen, Anfragen in Bezug auf den Kauf und/oder die Lieferung der Produkte, die Ausübung des Rückgaberechts usw. – kann der Verkäufer gemäß den auf der Website angegebenen Modalitäten oder an den folgenden Adressen kontaktiert werden:

  • per E-Mail an der Andresse: storesupport@campagnolo.com
  • per Fax unter der Nummer: +390721436530
  • per Telefon unter der Nummer*: +39 0721 1748130
  • per Post an der Anschrift: Websolute s.p.a. – Strada Campanara n. 15 – 61122 Pesaro (PU) – Italy

* Der Kundenservice ist an Werktagen, außer an den vom Verkäufer mitgeteilten Schließungstagen von Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.30 Uhr (Mitteleuropäische Zeit) zu folgenden Telefongebühren aktiv:

  • für Festnetzgespräche: zu der vom Telefonbetreiber des Verbrauchers vorgesehenen Gebühr
  • für Mobilfunkgespräche: zu den Gebühren des vom Verbraucher benutzten Mobilfunkbetreibers

Für die Zwecke dieser Allgemeinen Bedingungen wird unter einem „Verbraucher“ (im Folgenden der „Verbraucher“ und, zusammen mit dem Verkäufer, die „Parteien“) jede natürliche Person verstanden, die die auf der Website zum Kauf angebotenen Produkte für Zwecke kauft, die nicht im Zusammenhang mit einer unternehmerischen, gewerblichen, handwerklichen oder freiberuflichen Aktivität stehen und eventuell von dieser ausgeführt werden, und zwar in Übereinstimmung mit Art. 3, Absatz 1, Buchstabe a) des Gesetzesdekrets vom 6. September 2005, Nr. 206, wie anschließend geändert, zuletzt durch das Gesetzesdekret Nr. 21 vom 21. Februar 2014 (im Folgenden „Verbraucherschutzgesetz“).

Kunden, die nicht die Volljährigkeit erreicht haben und auf keinen Fall als Verbraucher eingestuft werden können, werden daher aufgefordert, sich der Durchführung von Aufträgen für Produkte und/oder vom Abschließen kommerzieller Transaktionen über die Website zu enthalten, wobei auf jeden Fall das Recht des Verkäufers beibehalten wird, keinen Aufträgen Folge zu leisten, die von Minderjährigen oder von Personen kommen, die nicht als Verbraucher eingestuft werden können.

1.3. Sollten einer oder mehrere Verkäufe von Produkten gegenüber einer Person ausgeführt werden, die nicht als Verbraucher eingestuft werden kann, finden denselben gegenüber die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen Anwendung, aber in Abweisung von dem, was in denselben vorgesehen ist:

a) dem Käufer wird nicht das Rückgaberecht gemäß Artikel 10 zuerkannt;

b) der Käufer kann nicht von der in Absatz 8 genannten Garantie auf die Produkte profitieren, noch von irgendeiner weiteren gesetzlichen Gewährleistung (wenn nicht vom Gesetz selbst unabdingbar vorgesehen);

c) dem Käufer wird kein anderer Schutz zuerkannt, der hier zugunsten des Verbrauchers vorgesehen ist und gesetzlich vorgeschriebenen Prognosen wiedergibt oder mit diesen konform ist;

d) der zwischen dem Verkäufer und dem Käufer abgeschlossene Kaufvertrag wird von italienischem Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf - Wiener Übereinkommen von 1980 abgeschlossen;

e) für die Entscheidung über eventuelle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ist ausschließlich das Gericht Vicenza zuständig.

2. Eigenschaften der Produkte und deren Verfügbarkeit in verschiedenen geographischen Gebieten

2.4. Auf die Website kann man von überall auf der Welt zugreifen. Allerdings können die auf der Website verfügbaren Produkte ausschließlich von Benutzern erworben werden, die die Lieferung in einen der auf der Website angegebenen Staaten wünschen.

3. Kaufbedingungen der Produkte – Verbesserung jedes einzelnen Kaufvertrags

3.3. Die Bestellung des Verbrauchers wird vom Verkäufer durch Senden an den Verbraucher an die zum Zeitpunkt der Registrierung auf der Website angegebene E-Mail-Adresse oder der Übermittlung der Bestellung, falls der Verbraucher nicht auf der Webseite registriert sein sollte, einer E-Mail mit der Auftragsbestätigung akzeptiert, die den Link zum Text der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die Bestellübersicht und die Beschreibung der Eigenschaften des bestellten Produktes enthält. Die Bestellung des Verbrauchers, die Auftragsbestätigung des Verkäufers und die Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die auf die Beziehung zwischen den Parteien angewendet werden können, werden elektronisch vom Verkäufer in seinen Computersystemen gespeichert und der Verbraucher kann durch eine Mitteilung an die E-Mail-Adresse des Verkäufers storesupport@campagnolo.com eine Kopie davon anfordern.

3.4. Jeder Kaufvertrag der Produkte kommt dann zustande, wenn der Verbraucher per E-Mail die Auftragsbestätigung vom Verkäufer erhält.

4. Auswahl- und Kaufverfahren der Produkte

4.1. Die auf der Website vorgestellten Produkte können durch die Auswahl der Produkte von Interesse des Verbrauchers und deren Einsetzen in den virtuellen Warenkorb erworben werden. Damit der Verbraucher nach Auswahl der Produkte den Kauf der in den Warenkorb eingesetzten Produkte vornehmen kann, wird er aufgefordert (i), sich auf der Website zu registrieren und die geforderten Daten anzugeben oder (ii) sich anzumelden, falls der Verbraucher bereits registriert sein sollte bzw. (iii) seine Daten anzugeben, um die Bestellung abzuschließen und den Vertragsabschluss möglich zu machen. Sollten die in der Bestellung angegebenen Daten von den bei der Registrierung auf der Website gelieferten abweichen, wird der Verbraucher aufgefordert, seine Daten zu bestätigen (als Beispiel, wenn auch nicht erschöpfend: Vorname, Nachname usw.) sowie die Adresse, an die die ausgewählten Produkte geliefert werden sollen, die Rechnungsadresse und, fakultativ, eine Telefonnummer, unter der er für eventuelle Mitteilungen zu dem Kauf kontaktiert werden kann. Dem Verbraucher wird eine Zusammenfassung der auszuführenden Bestellung angezeigt, deren Inhalt er ändern kann: Daher muss der Verbraucher nach sorgfältiger Lektüre ausdrücklich die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen durch das entsprechende Häkchen (Kontrollkästchen) auf der Website genehmigen und er wird dann durch die Schaltfläche „Kaufen“ aufgefordert, seine Bestellung zu bestätigen, die dann endgültig an den Verkäufer gesendet wird und die die im vorhergehenden Absatz 3.2. des vorliegenden Vertrages beschriebene Wirkung hat. Der Verbraucher wird ebenfalls aufgefordert, die Versandart und Zahlungsmethode unter den zur Verfügung stehenden auszuwählen. Sollte der Verbraucher sich für die direkte Zahlungsmethode (gleichzeitig mit dem Kauf) durch Kreditkarte, PayPal oder sofortige Banküberweisung entscheiden, ist er verpflichtet, die entsprechenden relevanten Daten über eine sichere Verbindung mitzuteilen. Aus Buchhaltungs- und Verwaltungsgründen behält sich der Verkäufer das Recht vor, die vom Verbraucher angegebenen Personalien zu überprüfen. Bei Zahlung mit Kreditkarte wird der Kaufbetrag erst zum Zeitpunkt der Übermittlung der Auftragsbestätigung vom Verkäufer beim Verbraucher abgebucht.

5. Warenlieferung und -annahme

5.3. Der Versand der vom Verbraucher bestellten Produkte erfolgt in der vom Verbraucher gewählten Art, und zwar unter den verfügbaren und zum Zeitpunkt der Sendung der Bestellung angegebenen. Der Verbraucher verpflichtet sich, unverzüglich und in der kürzest möglichen Zeit zu überprüfen, ob die Lieferung alle und nur die gekauften Produkte umfasst, und den Verkäufer  rechtzeitig über alle eventuellen Defekte der erhaltenen Produkte oder ihre Abweichung von der Bestellung gemäß dem im anschließenden Art. 8 der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen genannten Verfahren zu informieren, andernfalls verstehen sich die Produkte akzeptiert. Sollten die Verpackung oder Hülle der vom Verbraucher bestellten Produkte sichtbar beschädigt am Bestimmungsort ankommen, ist der Verbraucher aufgefordert, die Auslieferung durch den Frachtführer/Spediteur zu verweigern oder die Lieferung „mit Vorbehalt“ anzunehmen.

6. Preise, Versandkosten und Steuern

6.3. Sollten die Produkte in ein Nicht-EU-Land geliefert werden, versteht sich der Gesamtbetrag, der in der Bestellung angegeben und in der Auftragsbestätigung bestätigt ist, einschließlich indirekter Steuern (falls zutreffend) und abzüglich eventueller Zölle und aller anderen Verkaufssteuern, die der Verbraucher sich verpflichtet, ab sofort zu überweisen, wenn sie zustehen, und zwar zusätzlich zu dem in der Bestellung angegebenen und in der Auftragsbestätigung bestätigten Preis gemäß den Rechtsvorschriften des Landes, in das die Produkte geliefert werden. Der Verbraucher wird gebeten, sich bei den zuständigen Stellen seines Wohnsitz- oder des Bestimmungslandes der Produkte zu informieren, um Informationen über etwaige Zölle oder Steuern zu erhalten, die in seinem Wohnsitz- oder im Bestimmungsland der Produkte anfallen.

6.5. Der Verbraucher erklärt, dass der Mangel an Kenntnis über die Kosten, Gebühren, Zölle, Steuern und/oder Abgaben, die in den vorhergehenden Absätzen 6. und 6.4. genannt wurden, beim Senden einer Bestellung an den Verkäufer keinen Grund für die Beendigung dieses Vertrags darstellen kann und dass er in keiner Weise die oben genannten Kosten dem Verkäufer anlasten kann.

7. Zahlungen

7.4. Bei Zahlung per Banküberweisung zu Gunsten des Verkäufers muss der Verbraucher den in der Auftragsbestätigung genannten SWIFT-Code (BIC) und die IBAN sowie die Bestellnummer angeben.

7.5. Der Verkäufer übermittelt dem Verbraucher, falls dies von den anwendbaren Rechtsvorschriften vorgesehen ist, die Quittung für den durchgeführten Kauf elektronisch per E-Mail an die von selbigem angegebene Adresse, wenn die gekauften Produkte dafür bestimmt sind, auf italienischem Gebiet ausgeliefert zu werden, oder sie wird in allen anderen Fällen den gekauften Produkten in Papierform beigelegt.

8. Gesetzliche Konformitätsgarantie des Verkäufers, Mitteilung von Konformitätsmängeln und Garantiearbeiten

8.1. Im Sinne und aufgrund der EU-Richtlinie 44/99/EG und des italienischen Gesetzesdekrets Nr. 206/2005 (Verbraucherschutzgesetz) garantiert der Verkäufer dem Verbraucher, dass die Produkte frei von Design- und Materialmängeln sowie für einen Zeitraum von 2 (zwei) Jahren ab dem Lieferdatum der Produkte an den Verbraucher mit den auf der Website veröffentlichen Beschreibungen konform sind. Die Anwendung einer Garantie bei einer Verwendung oder Reinigung des Produktes, die nicht mit der dem Produkt eigenen und den diesbezüglich vom Verkäufer und/oder Eigentümer gelieferten Anweisungen/Hinweisen bzw. in der darstellenden Referenz-Dokumentation, auf den Schildern, auf den Etiketten oder in Gebrauchs-, Montage- und/oder Wartungsanleitungen, die dem Produkt eventuell beiliegen, konform ist, ist ausgeschlossen.

8.2. Bei einem möglichen Verlust der vorliegenden Garantie muss der Verbraucher eventuelle Mängel und Nichteinhaltungen spätestens 2 (zwei) Monate nach der Entdeckung anzeigen und dafür eine Online-Anfrage im reservierten Bereich machen, und zwar unter Angabe des festgestellten Defektes und/oder der Nichteinhaltung sowie der entsprechenden Dokumente (mindestens eine Fotografie des Produktes), der vom Verkäufer übermittelten Auftragsbestätigung und/oder Quittung oder, wenn 14 Tage ab dem Empfang der Ware vergangen sind, indem er das entsprechende Formular ordnungsgemäß ausgefüllt per E-Mail an den Kundendienst des Verkäufers an die Adresse storesupport@campagnolo.com sendet.

8.3. Nach Eingang der Anfrage und der entsprechenden Dokumentation beurteilt der Verkäufer die Mängel und Nichteinhaltungen, die vom Verbraucher über den Kundendienst des Inhabers angezeigt wurden, und nach den Qualitätskontrollen zur Überprüfung, ob bei dem Produkt tatsächlich Nichteinhaltungen vorliegen, entscheidet er dann, ob die Rückgabe der Produkte genehmigt wird und liefert dem Verbraucher dazu per E-Mail an die Adresse, die von letzterem während der Registrierung auf der Website oder bei der Übermittlung der Bestellung angegeben wurde, ein Formular mit dem „Return-Code“. Die Genehmigung zur Rückgabe der Produkte stellt in keiner Weise eine Anerkennung von Mängeln oder Nichteinhaltungen, deren Vorliegen nach der Rückgabe noch festgestellt werden muss, dar. Die Produkte, für die der Verkäufer die Rückgabe genehmigt hat, müssen vom Verbraucher zusammen mit einer Kopie der Mitteilung der Rückgabegenehmigung mit „Return-Code“ innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab der Anzeige des Mangels oder der Nichteinhaltung an folgende Adresse zurückgeschickt werden: WEBSOLUTE S.p.a., c/o Campagnolo S.r.l., Via della Chimica 4,  36100 Vicenza (VI) - Italien.

8.4. Sollte der Verkäufer verpflichtet sein, dem Verbraucher den bezahlten Preis zurückzuzahlen, erfolgt die Erstattung, wo möglich, durch das gleiche Zahlungsmittel, das der Verbraucher beim Kauf des Produktes verwendet hat, oder durch Banküberweisung. Der Verbraucher muss dem Verkäufer bei der Anfrage auf Rückgabe oder per E-Mail an die Anschrift storesupport@campagnolo.com, die Bankdaten mitteilen, damit er die Überweisung erhalten kann und um sicherzustellen, dass der Verkäufer den ihm zustehenden Betrag zurückgeben kann.

9. Haftung für fehlerhafte Produkte

9.1. Was eventuelle durch Mängel an den Produkten hervorgerufene Schäden anbetrifft, werden die Bestimmungen der EU-Richtlinie 85/374/EWG und des italienischen Gesetzesdekrets Nr. 206/2005 (Verbraucherschutzgesetz) angewendet. Der Verkäufer in seiner Eigenschaft als Vertreiber der Produkte über die Website befreit sich ohne jegliche Ausnahme von jeglicher Verantwortung, indem den Namen des Herstellers des Produktes angibt.

10. Rückgaberecht - Offenlegung

10.1. Der Verbraucher ist berechtigt, von einem beliebigen gemäß diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen abgeschlossenen Vertrag innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab (i) Lieferung des Produktes oder (ii) beim Kauf mehrerer Produkte, die separat mit einer einzigen Bestellung geliefert wurden, ab dem Zeitpunkt, an dem das letzte Produkt geliefert wurde, ohne Vertragsstrafe zurückzutreten.

10.2. Um das Rückgaberecht auszuüben, muss der Verbraucher Websolute vor Ablauf im vorhergehenden Absatz 10.1. genannten Frist über seine Entscheidung informieren und eine ausdrückliche Erklärung per E-Mail an die Adresse storesupport@campagnolo.com, schicken und dazu das beiliegende Rückgabe-Musterformular verwenden.

10.3. Im Anschluss an die Angaben des vorhergehenden Absatzes 10.2. erhält der Verbraucher dann eine E-Mail mit dem Return-Code als Bestätigung der Ausübung der Rückgabe. Spätestens innerhalb der nächsten 14 Tage muss der Verbraucher den Return-Code in dem in Abs. 10.2 genannten Formular eintragen und die Produkte zusammen mit dem ausgefüllten Formular von Abs. 10.2., in dem der Return-Code eingetragen wurde, an Websolute zurückschicken: Websolute c/o Campagnolo S.r.l., Via della Chimica 4  36100  Vicenza  (VI) – ITALIEN

10.4. Hat der Verbraucher das Produkt erhalten, muss er es ohne unnötige Verzögerungen und auf jeden Fall innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem er die Rückgabe mitgeteilt hat, an Websolute zurückschicken. Die Frist ist gewahrt, wenn die Ware vor dem Ablauf der 14-Tage-Frist zurückgeschickt wird. Die Risiken und direkten Kosten der Rücksendung der Güter gehen zu Lasten des Verbrauchers.

10.5. Im Falle einer Rückgabe durch den Verbraucher werden ihm die gleichen Zahlungen, wie er sie vorgenommen hat, einschließlich der Kosten für die Lieferung (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die durch die Wahl einer anderen Lieferart als der preiswertesten Art der angebotenen Standardlieferung anfallen), ohne unangemessene Verzögerung und auf jeden Fall spätestens innerhalb von 14 Tagen nach der Rückgabe erstattet. Diese Erstattungen erfolgen mit den gleichen Zahlungsmitteln der ursprünglichen Transaktion des Verbrauchers, es sei denn, der Verbraucher verlange die Erstattung durch ein anderes Zahlungsmittel. In diesem Fall gehen eventuelle Zusatzkosten, die sich aus dem anderen Zahlungsmittel ergeben, zu Lasten des Verbrauchers. Die Erstattung kann bis zum Empfang der Güter oder bis zum Beweis des Verbrauchers, dass er die Güter zurückgeschickt hat, wenn dies vorher geschehen ist, ausgesetzt werden.

10.6. Der Verbraucher ist für den Wertverlust der Güter verantwortlich, der aus einem anderen als dem erforderlichen Umgang resultiert, um die Art, Beschaffenheit und Funktionsweise der Güter festzustellen. Sollten die zurückgeschickten Güter beschädigt sein (z. B. mit Anzeichen von Verschleiß, Abrieb, Schrammen, Kratzern, Verformungen usw.), nicht alle ihre Bestand- und Zubehörteile besitzen (einschließlich der unverändert an dem Produkt angebrachten Etiketten und Schilder), nicht die beigefügten Anleitungen/Bemerkungen/Handbücher sowie die Originalpackungen und -verpackungen und den Garantieschein, falls vorhanden, besitzen, dann ist der Verbraucher für die Vermögensverringerung des Warenwertes verantwortlich und hat Anrecht auf die Rückerstattung eines Betrags, der dem Restwert des Produktes entspricht. Zu diesem Zweck wird der Verbraucher daher aufgefordert, mit der Ware nicht mehr umzugehen als unbedingt erforderlich ist, um die Art, Beschaffenheit und Funktionsweise derselben festzulegen und die Original-Hülle der Produkte mit einer zusätzlichen Schutzverpackung zu versehen, die deren Unversehrtheit bewahrt und sie während des Transports auch vor der Anbringung von Beschriftungen oder Etiketten schützt.

11. Rechte an geistigem Eigentum

11.2. Die Inhalte der Website dürfen weder ganz noch teilweise wiedergegeben, durch elektronische oder konventionelle Mittel übertragen, verändert oder für irgendeinen Zweck ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Eigentümers verwendet werden.

12. Verbraucherdaten und Datenschutz

12.4. Für alle weitere Informationen zu den Verarbeitungsbedingungen der personenbezogenen Daten des Verbrauchers bitten wir Sie, auf den Abschnitt Privacy Policy zuzugreifen sowie sorgfältig die Nutzungsbedingungen zu lesen.

13. Sicherheit

13.1. Obwohl der Verkäufer Maßnahmen trifft, um die personenbezogenen Daten gegen ihren eventuellen Verlust, Fälschung, Manipulation und Missbrauch durch Dritte aufgrund der Eigenschaften und technischen Einschränkungen bezüglich des Schutzes der elektronischen Kommunikation über das Internet zu schützen, kann der Verkäufer nicht garantieren, dass die Informationen oder Daten, die der Verbraucher auf der Website sieht, auch dann, wenn der Verbraucher die Authentifizierung (Login) vorgenommen hat, nicht für unbefugte Dritte zugänglich oder sichtbar sind.

13.2. In Bezug auf die Daten bezüglich der Zahlungen mit Kreditkarte nutzt der Verkäufer die Dienste von Bankgesellschaften mit technologischen Systemen, die geeignet sind, bei der Übermittlung von Informationen über das Internet ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Sicherheit, Schutz und Vertraulichkeit zu gewährleisten.

14. Anwendbares Recht, Schlichtungsversuch und Gerichtsstand

14.2. Bei Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und einem Verbraucher garantieren wir ab jetzt unsere Teilnahme an einem gütlichen Einigungsversuch, den jeder Verbraucher vor RisolviOnline, einem unabhängigem und institutionellem Service, fördern kann, der von der Schiedskammer der Handelskammer Mailand zur Verfügung gestellt wird und es ermöglicht, auf gütliche und sichere Art über das Internet mit Hilfe eines kompetenten und neutralen Schlichters eine zufriedenstellende Einigung zu erreichen.  Für weitere Informationen über die Regeln von RisolviOnline oder zum Einreichen eines Antrags auf Schlichtung gehen Sie bitte zu www.risolvionline.com. Darüber hinaus informieren wir Sie, dass die Europäische Kommission eine Online-Plattform für die alternative außergerichtliche Streitschlichtung zur Verfügung stellt, die über die Website http://ec.europa.eu/odr zugänglich ist.

14.3. Sollten Sie dem unter Absatz 14.2 genannten Schlichtungsversuch nicht zustimmen wollen bzw. sollte dieser Versuch negativ ausgehen, wird die Streitigkeit ausschließlich am Gericht Pesaro abgewickelt, es sei denn, dieser Versuch kann aufgrund unumgänglicher Gesetzesvorschriften, die im Wohnsitzstaat des Verbrauchers gelten, nicht zur Anwendung kommen.

Shop
Nächstgelegenes Geschäft finden
E-store
Tour Edition: 10% Rabatt
Kostenlose Lieferung ab € 100
Weiterlesen
Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.