Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Der Warenkorb ist leer
close
Wellens gewinnt erneut bei der Andalusien-Rundfahrt
22 Februar 2019
Wellens gewinnt erneut bei der Andalusien-Rundfahrt

Der Fahrer des Lotto-Soudal-Teams gewinnt die Zeitfahr-Etappe.

Nach dem Sieg in der Auftaktphase der Andalusien-Rundfahrt gewann auch Lotto-Soudal-Teamchef Tim Wellens die Etappe gegen die Uhr. Die 16,3 Kilometer zwischen Mancha Real und La Guardia de Jaén absolvierte er in 22 Minuten und 25 Sekunden. Auf diese Weise schlug er Jakob Fuglsang und Ion Izagirre um zwei bzw. neun Sekunden. Der 27-jährige Belgier baut seine Führung in der Gesamtwertung um sieben Sekunden aus. Wellens startete die Etappe mit fünf Sekunden Vorsprung vor Fuglsang, Izagirre und Jack Haig. Es stand ein heftiger Kampf um die Verteidigung des gelben Trikots bevor.

Die Etappe umfasste den Alto de 7 Pillillas, einen Aufstieg der dritten Kategorie. Anderthalb Kilometer nach dem Gipfel belegte Wellens am Kontrollpunkt den zweiten Platz. Adam Yates hatte lange Zeit die beste Zeit, aber Kruiswijk, Izagirre und Fuglsang überholten ihn. Alle Augen wandten sich dann Tim Wellens zu, der auf seinem voll mit Campagnolo ausgestatteten Ridley-Rad sein Bestes gab, um die letzten Aufstiege zu bewältigen. Im Finale verbesserte er die maximale Zeit noch einmal um zwei Sekunden und feierte damit diese Woche zum zweiten Mal.

 

© TDW / Getty Images

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.