Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Der Warenkorb ist leer
close
Carapaz gewinnt den Giro d’Italia
2 Juni 2019
Carapaz wins the Giro d'Italia

Der Fahrer des Teams Movistar überrascht die Radsport-Welt mit seinem ersten Erfolg in einer Grand Tour.

Richard Carapaz hat sein Ziel erreicht. Der Rennfahrer aus Ecuador eroberte den Sieg im Gesamtklassement des 102. Giro d’Italia, nachdem er das Einzelzeitfahren über 17 km mit Ankunft in Verona ohne Rückschläge beendet hatte. Zum Podium begleitete ihn Mikel Landa, der den Teamkollegen mit beeindruckendem Einsatz und Kraftaufwand hervorragend unterstützt hatte. Andrey Amador, Antonio Pedrero, Héctor Carretero, Jasha Sütterlin, José Joaquín Rojas und Lluís Mas waren die anderen sechs Künstler hinter seinem Triumph, wiederum unterstützt von einem tatkräftigen Mitarbeiter-Team. Richard schaffte eine bewundernswerte Aufholjagd in diesem Giro.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Unfällen in Orbetello (3. Etappe), durch die er 46 wertvolle Sekunden verlor, gelang dem in Carchi geborenen Rennfahrer eine Rückkehr mit Stil: Er gewann die vierte Etappe mit einem brillanten Angriff zum richtigen Zeitpunkt in Frascati; in der entscheidenden TT-Etappe in San Marino (9. Etappe) gewährte er dem Top-Spezialisten Primoz Roglic weniger als zwei Minuten Vorsprung. Die „Todesstöße“ versetzte er am Lago Serrù (13. Etappe), in Courmayeur (mit dem Sieg der 14. Etappe) und am Mortirolo (16. Etappe), wodurch er einen Abstand von fast zwei Minuten herausfuhr, den niemand verringern konnte. Mit dem Sieg von Carapaz erhöht sich der Palmares des Teams Movistar auf 15 Gesamterfolge bei einer Grand Tour und stellt die Abarca Sports Organisation in der Rangliste aller Zeiten an die Spitze.

Ein fantastischer Erfolg auch für Campagnolo, die neue Gruppe Campagnolo Super Record EPS 12 Speed und die wohlbekannten Campagnolo Full-Carbon Bora Wheels waren sicher eine Unterstützung für die Taten des Helden aus Ecuador.

 

© TDW / Getty Images

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.