Sprache auswählen
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
Der Warenkorb ist leer
close

G3-Einspeichung

9 Mai 2021
G3-Einspeichung

Das G3-System führt daher zu einer extremen, intuitiven Wendigkeit und sofortigen Beschleunigung.

Die Tradition schreibt vor, dass Laufräder mit einer geraden Anzahl von Speichen auf jeder Seite konstruiert werden sollten und dass die Speichen nur radial oder überkreuzt angeordnet sein sollten.

Campagnolo-Laufräder hingegen sind außergewöhnlich und unkonventionell, wie die exklusive G3-Einspeichung beweist.

Die G3-Speichenkonfiguration von Campagnolo umfasst Gruppen von drei parallelen Speichen mit geradem Kopf, die in einem Verhältnis von 2:1 angeordnet sind.

 

 

Durch die doppelte Speichenanzahl auf einer Seite erreichen Räder mit G3-Technologie ein Optimum beim Ausgleich der Spannungen und erhöhen die Steifigkeit. Die Kraftübertragung und Lastaufnahme werden verbessert, das Gewicht reduziert und die Lebensdauer der einzelnen Komponenten und des Laufradsystems erhöht.

All dies findet sich in einer Einspeichung, die sowohl in Bezug auf den Stil als auch auf das Fahrerlebnis einzigartig ist. Sie ist in der Lage, die vom Fahrer wahrgenommenen Vibrationen zu reduzieren, indem sie dank des speziellen Dreierpaket-Schemas die Verformung der Felge unter Spannung und ihre Reaktion auf die Belastungen der Strecke verringert.

Die G3-Einspeichung, die mit speziellen Lösungen vorne und hinten optimiert wurde, wird seit Jahren erfolgreich auf Campagnolo-Laufrädern mit Scheibenbremsen eingesetzt, die in den besten Wettbewerben von siegreichen Athleten getestet wurden.

 

 

Das Vorderrad hat eine höhere Anzahl von scheibenseitigen Speichen, um die Bremslasten aufzunehmen. Am Hinterrad werden die gleichen Lasten über den monolithischen Nabenkörper auf die verdoppelten Speichen der Kassettenseite übertragen und wirken so sowohl beim Bremsen als auch bei der Kraftübertragung beim Treten.

Der Oversize-Nabenflansch auf der verdoppelten Speichenseite wird als Mega G3 bezeichnet. Durch die Montage von parallelen Speichen und die Verkürzung ihres Abstands von der Felge werden die Torsionssteifigkeit des Laufrades und seine Reaktionsfähigkeit erhöht.

Die aus dem Scheibenbremssystem resultierende Torsionsbelastung an einem Vorderrad wird direkt vom Nabenflansch und der doppelten Anzahl von Speichen aufgenommen.

 

 

Mit einem freilaufseitigen Oversize-Nabenflansch überträgt ein mit gekreuzten Speichen zusammengebautes Hinterrad für Scheibenbremsen 70 % der Bremslast über den Nabenkörper auf den größeren Flansch.

Die Naben und das Campagnolo G3-Einspeichsystem übertragen hingegen 100 % dieser Last, wodurch weniger radiale Speichen auf der Bremsscheibenseite benötigt werden und das Gesamtgewicht reduziert wird.

Das G3-System führt daher zu einer extremen, intuitiven Wendigkeit und sofortigen Beschleunigung.

 

 

Finde mehr heraus

Diese Website verwendet Cookies, um das Website-Erlebnis für den Nutzer zu optimieren, und auch zu Marketing- und Werbezwecken. Wenn Sie weiter auf der Website navigieren, ohne die Cookies zu deaktivieren, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und verwenden. Um unsere Politik hinsichtlich der Cookies kennenzulernen, klicken Sie hier.